70cm x 21cm Dreamcatcher Rot von „Ciffre by Buddhastyle“

Gesamtbewertung

81lwndeqfml-_sl1500_

Dieser Traumfänger ist nun zum Ersatz von unserem alten geworden.
Der hat über die letzten Jahre (ich glaube es waren 6) doch schon sehr gelitten und war recht unansehnlich geworden. Zwar war der alte ein klein wenig größer wie der hier, aber auf die Größe kommt es hier nun nicht wirklich all zu sehr an. Hauptsache er ist nicht zu klein und die Optik stimmt.

Der alte hatte etwa 16cm Im Durchmesser und war daher auch ca. 60cm lang und stammte ebenfalss aus einem Produkttest.

dsc02557

Dieser hier ist aber mehr der Geschmack meiner Frau und darum kommt nun der ins Schlafzimmer.

dsc02612

Der vorhergehende, der nur kurz im „Dienst“ war, geht nun an unser enkelchen (10 Monate) um ihr im Kinderzimmer die Träume zu versüßen.
Nicht das der andere schlechter gewesen wäre oder so. Im Gegenteil. Der war auch sehr schon und gut gearbeitet und qualitativ quasi identisch mit dem hier. Einzig, er hatte andere Farben, die zwar auch gut passten, aber dieser hier passt farblich noch um einiges besser.
Aber das ist reine Geschmackssache. Mir gefiel der vorherige eben auch sehr gut und meiner Frau sagt dieser hier nun mehr zu.
Also kann ich das nicht in Punkten bewerten. Wie gesagt, qualitativ sind beide absolut gleich gut.

Eines hat mich aber doch sehr erfreut:
Da es sich hier um 100% Handarbeit handeln soll, bin ich sehr überrascht von der sauberen und guten Verarbeitung. In Sachen Traumfänger habe ich da schon einiges andere an Qualitäten gesehen bzw. Teile, bei denen der Begriff Qualität gar nicht erst in den Mund genommen werden kann.
Aber der hier überzeugt auf ganzer Linie.
Man muß aber auch zu Gute halten, das es bei reinen Handarbeiten in diesem Bereich immer zu einigen Schwankungen kommen kann. Hier wie üblich mein Rat:
Lieber 1 oder 2 Teile weniger produzieren, dafür die anderen um so sorgfältiger.
Dann darf sich das auch gerne mit dem einen oder anderen Euro im Preis niederschlagen.

Ok, das war jetzt Meckern auf sehr hohem Niveau, denn bei dem hier, den ich erhalten habe, passt einfach alles zusammen.
Material top, Verarbeitung top, Preis top… was will man mehr?

Von mir aus eine 100%ige Empfehlung!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.luxfere.de/?p=311

Yogakissen Halbmond »Shankar« von #DoYourYoga

Gesamtbewertung

710avq5dwl-_sl1500_

Hmmm…
Wie soll ich nur anfangen?
Am besten so:

…das Lila ist aber leider sehr unruhig

Was bin ich froh das ich es in schwarz genommen habe!!
Das hat bisher noch kein einziges Wort gesagt oder angefangen herum zu zappeln!!

Nee, Scherz bei Seite.
Also wenn ich schon eine Ahnung davon habe das eine bestimmte Farbe für mich „unruhig“ wirken könnte, dann nehme ich doch mit Sicherheit nicht gerade diese.
Sorry, aber solche Aussagen als Kritikpunkt anzuführen obwohl man für das vorhergehende Handeln selber die Verantwortung trägt, finde ich schlicht und ergreifend einen Akt der Intelligenzverweigerung.
Ich meine Lila ist und bleibt Lila. Das wird nicht „ruhiger“ oder „unruhiger“ als es an sich als Farbe war, ist und bleibt. Und wenn man sehr auf Farben anspricht, dann weiß man das.

 

Aber zurück zum Thema, Bewertung des erhaltenen Produkts:
Am Material und der Verarbeitung gibt es grundsätzlich nichts auszusetzen.
Na ja, vielleicht, das der Äußere (Leinen-)Bezug ein wenig grob wirkt. Das allerdings ist der Haltbarkeit geschuldet, denn so ein Kissen, auf dem hauptsächlich gesessen wird muß ja auch ein wenig aushalten können.
Schmusekissen sind eben was anderes, daher kann das nicht als Kriterium für negative Punkte herhalten.

Form und Optik sind auch ansprechend und insgesamt als angenehm zu bezeichnen.
Wenn ich mir manch andere Kissen anschau… Würfel oder Backsteine sind da nicht wirklich der Augenschmeichler…

dsc02609

Lediglich von der Füllung habe ich mir mehr bzw. etwas anderes erwartet.
Diese ist doch sehr hart und unflexibel. Und auf längere Zeit tut einem (zumindest mir und meiner Frau) der Steiß und auch das gesamte Gesäß sehr weh.
Wir haben schon von der Füllung herraus genommen, was die Sache aber nicht besser macht. Leider wird das Kissen dadurch nicht wirklich weicher sondern nur flacher.
Wir werden wohl von unseren alten Kissen, die wir ausrangieren wollten, die Füllungen nehmen und mit dieser hier austauschen.

Klar, das Kissen soll stützen und unterstützen. Aber wenn, dann doch bitte mit etwas Komfort.
So kann ich mich auch gleich auf ein Stück Holz setzen.

717s9txgml-_sl1500_

Und der Preis…
Unabhängig von der Form (Hörnchen, rund, polygon…) bekommt man Yogakissen in vergleichbarer Qualität schon ab ca. 15,- €.
Da finde ich, auch bei gehobenen Anspruch, knapp 25,- € bisserl viel. Zumal ein höherer Preis nicht immer gleich eine Garantie für Qualität sein muß.
Ok, die Qualität an sich ist hier sehr gut, aber rechtfertigt das 75% Mehrpreis?

Fazit:
Qualität von Material und Verarbeitung sind sehr gut und punkten voll.
Preis und Komfort aber bleiben etwas auf der Strecke und verlieren ein wenig.
Kann man das Kissen also so empfehlen?
Jein…
Eigentlich eher nur für Leute die auf die harte Nummer stehen. (Gibt´s eigentlich Yoga-Masochisten oder Masochisten-Yoga??)

Bezugsquelle:  Amazon.de – Yogakissen Halbmond »Shankar«

 

Material
Qualität
Handhabung
Sicherheit
Nutzen/Effizienz
Aussehen/Optik
Fun-Faktor
Preis/Leistung
Durchschnitt:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.luxfere.de/?p=306

1,9 Liter Sporttrinkflasche »TheBigOne« von #DoYourFitness

Gesamtbewertung
81jjwkkwell-_sl1500_

Lieferung und Verpackung…
Was sol man da jetzt sagen?
Die Flasche ist in angemessener Zeit angekommen, also Lieferung ok.
Die Verpackung ist, wie zu erwarten, dem Inhalt angemessen und das wars dann auch schon.
Da es sich weder um hochempfindliche Technik oder bruchgefährdetes Material handelt, wäre alles weitere eh sinnfrei.Der Lieferumfang ist auch kein Thema… 1 Flasche und das wars. Was auch sonst noch???

Die Flasche selber…
Also ich war schon etwas zum grinsen gezwungen, denn insgesamt siet die doch echt witzig aus.
So mit dem massiv wirkenden Verschluß und dem Griff wirkt die fast schon etwas militant.
Irgendwie etwas zwischen Feldflasche und Maßkrug… 🙂
Und diese bläulich trasparente Farbe pass auch irgendwie zu allem.
Optisch hat sie mich also komplett da abgeholt wo ich stehe.

dsc02607

Dann mal zur Sache…
Einige bemängeln das Sicherungsband für den Verschluß. Dieser verdreht und/oder verheddert sich gerne mal.
Mann oh Mann… Was erwarten die Leute denn? Das ist echt schon meckern auf sehr hohem Niveau!
Ob jetzt mit diesem Nylonband oder statt dessen einer Edelstahlkette… Die würde sich auch mit drehen und verheddern.
Einzige Alternative wäre ein Trinkverschluß wie z.B. bei Fahrradflaschen. Das aber würde rein optisch der Flasche gar nicht gut tun und hätte mich persönlich eher abgeschreckt als das sie, so wie jetzt, mein Interesse geweckt hätte.
Man sollte sich halt schon im Vornherrein im klaren sein das derartig gesicherte Verschlüsse ihre Vor- und Nachteile haben.

  • Vorteil: Man verliert ihn nicht.
  • Nachteil: Das Band kann sich mal verheddern bzw. verdrehen.

Aber so etwas weiß man vorher und nimmt es in Kauf.
Lieber verdreht sich mal das Band bevor mir der Verschluß in den Dreck fällt oder vielleicht im Gulli oder gar im Rhein, der Isar oder der Donau landet. Wenn das nämlich passiert, dann ist das gejammer groß! Vor allem wenn man sich vor Augen hällt, diese Flasche kostet immerhin 14,99 €!!!
Einmal Verschluß verloren = 15,- € in den Sand gesetzt!

81a2pk29btl-_sl1500_

Auch mal so rum denken. Auch wenn man das Produkt kostenlos zum Test erhalten hat.
Aber anscheinend verlieren einige gerne diese objektive Sichtweise aus den Augen.Als nächstes muß ich dann Dinge lesen wie:
„Aber zum Joggen ist die zu groß…“.
Ja nee… is klar…
Haben die Leute erwartet das eine 1,9 Liter Flasche vielleicht kleiner oder handlicher sein könnte als eine 0,7 Liter Sport-Trinkflasche??
Wenn ich beim Joggen oder Langstreckenlauf 2-3 Liter Flüssigkeit brauche, dann benutze ich einen sog. Camelbag bzw. Trinkrucksack.Bei aller Verständnis für Kritik, aber irgendwie habe ich das Gefühl manche Leute kritisieren solche Dinge nur, weil sie am eigentlichen Sinn und Zweck des Produkts nichts kritisieren können.
Kann ja nicht angehen das an einem Produkt wirklich gar nichts zu bemängeln wäre.Zurück zur Flasche an sich:
Der Einsatz bei Sportarten wie Aerobic, Jazzdance, Kraftsport jeder Art, Fußball, Trecking, Tagestouren beim Wandern etc…  So wie allen anderen Sportarten bei denen man nicht kilometer lang am rennen ist sondern eher stationär gebunden ist oder leichtes Gepäck eh Teil der Maßnahme ist, da spielt diese Flasche ihre Stärke nun mal voll aus.
Für eine Flasche mit knapp 2 Litern Inhalt ist sie doch sehr kompakt gestaltet.
Zieht man zum Vergleich mal eine 2 Liter Flasche Limonade oder Cola aus dem Supermarkt zum Vergleich. Die dinger sind ja so was von unhandlich… Und alles andere als ansehnlich…
Aber auch Leute mit erhöhtem Flüssigkeitsbedarf per se werden diese Flasche zu schätzen wissen. Schließlich halbiert sich mit der die Rennerei zur Wasserquelle (Wasserhahn, Wasserfilter, Trinkwasserbrunnen, Heilwasserquelle etc.).

Kleiner Hinweis:
Man hört ja oft Aussagen wie „Man soll am Tag mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen!“…
Was für ein Schmarrn!
Jeder Mensch hat seinen eigenen individuellen Bedarf.
Ich persönlich kommen mit 1 – 1,5 Liter am Tag mehr als gut aus. Klar, bei besonders intensiver Anstrengung oder an sehr heißen Tagen steigt auch da der Bedarf gerne mal auf 2 – 2,5 Liter. Aber das ist nun mal nicht die Regel.
Dann gibt es Leute die kommen unter 2 Liter am Tag gar nicht aus. Ist aber auch voll in Ordnung.
Wie gesagt, jeder hat seinen individuellen Bedarf.
Lasst Euch bloß nicht verunsichern von so pauschalen Aussagen wie oben genannt.

Im Gegenteil!!

Zu viel Wasser am Tag kann schlimme folgen haben!
Es gab (und gibt es leider immer noch) Leute, die haben es mit 4-5 Liter oder Mehr auf die Spitze getrieben.
Das Endergebnis war deren Ableben.
Diese Menschen haben so viel Wasser zu sich genommen, so das es zu der sog. Zellosmose kam.
Hierbei versucht das reine Wasser als Lösungsmittel durch die Zellmembranen hin zur (Salz-)Lösung zu kommen um sich zu verbinden. Dabei erhöht sich der Druck innerhalb der Zelle, wodurch die Zellwände platzen und die Zelle zerstört wird.
Also…
Lieber immer nur das trinken wonach man Verlangen hat. Und wenn man zweifel hat gerne mal zum Arzt gehen und das Blut untersuchen lassen. Schon allein an der Dicke des Blutes kann man sagen ob zu wenig, zuviel oder genau die richtige Menge getrunken wird.
Lasst euch nur nicht auf allgemeine Aussagen ein, die meist eh nur dazu dienen die Umsätze der Getränkehersteller zu fördern an statt die Gesundheit oder das Wohlbefinden der Verbraucher.

Fazit:

Tolle Flasche!
Kompakt, stylisch und praktisch.
Was will man mehr???

Bezugsquelle:  Amazon.de – 1,9 Liter Sporttrinkflasche »TheBigOne« aus Tritan-Material

Material
Qualität
Handhabung
Sicherheit
Nutzen/Effizienz
Aussehen/Optik
Fun-Faktor
Preis/Leistung
Durchschnitt:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.luxfere.de/?p=296

Balance-Board »Circulum« von #DoYourFitness

Gesamtbewertung

916iehqbgol-_sl1500_

Sodale… Lang hats gedauert, aber Sportgeräte testen brauch so seine Zeit…

Auf Grund der Bauart lassen wir mal „technische“ Details beiseite – gibt eh kaum welche – und kommen gleich zum Punkt.

Wichtig zu erwähnen ist lediglich, das es dieses Board in 2 verschiedenen Größen gibt.
Einmal mit ∅
40.5cm und einmal mit 36cm.

Das Balance Board ist genau das was es sein soll.
Die verschiedenen Übungen lassen sich perfekt ausüben.

61fvq7s7il-_sl1500_713jxe-3cl-_sl1500_


Der auflagepunkt bzw. der Radius dessen ist auch optimal gewählt, so das soger Anfänger (wie meine Frau) schnell gut damit klar kommen.

Ausreichend rutschfest ist es aber leiden nur wenn man Sportschuhe mit einem guten Profil an hat. Barfuß sollte man das Board jedenfalls nicht benutzen. Ganz besonders wenn man dazu neigt mehr an den Fußsohlen zu schwitzen.
Wer ein Board barfuß nutzen will, der sollte lieber zu solchen greifen die eine Antirutschauflage haben, z.B. so eine die an Sand-/Schmirgelpapier erinnert.

Fazit:
Alles in allem gelungen und in sich stimmig.
Ein gutes Produkt wenn die Ansprüche nicht all zu hoch sind.

Bezugsquelle:

 

Material
Qualität
Handhabung
Sicherheit
Nutzen/Effizienz
Aussehen/Optik
Fun-Faktor
Preis/Leistung
Durchschnitt:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.luxfere.de/?p=289

Bauchtrainer »BellyBooster« von #DoYourFitness

Gesamtbewertung
61tdni8dhdl-_sl1500_
Der Bauchtrainer »BellyBooster« wird im zerlegten Zustand geliefert und muß selbst zusammen gebaut werden.
An sich geht das ja recht einfach, man sollte das schon auf dem Boden sitzend machen oder auf einem recht großen Tisch, da das Teil etwas sperrig wird.
Die zur Montage benötigten Teile liegen selbstverständlich bei.
71fah9m5tpl-_sl1500_ 714oghb1c-l-_sl1500_81igggakptl-_sl1500_
Nachdem der Zusammenbau abgeschlossen ist ein paar Worte zum Material etc…
Anfangs wirkt alles recht leicht und irgendwie instabil.
Auch ist das Vertrauen in die Schraubverbindungen nicht wirklich hoch.
Aber nach den ersten Probebewegungen stellt man fest das die Belastungen für das Gerät selbst doch sehr gering sind und die eigentliche Funktion in der Unterstützung der Bewegung liegt. Damit wird auf das Gerät selbst kaum irgend eine Art Druck ausgeübt. Und ich wiege um die 150Kg!!

Und für diesen Anwendungsbereich ist das Gerät mehr als ausreichend stabil.

Nach nun mehrtägiger Testphase meine eigentliche Bewertung:

Der »BellyBooster« macht genau das was er verspricht und wirkt wahre Wunder.
Es ist unnötig hier einen langen Roman zu schreiben oder auf Einzelheiten einzugehen dei eh keinen interessieren würden.
Über irgendwelche bewegliche Teile verfügt das Gerät auch nicht und Technik schon gleich gar nicht.
Fest steht, das Gerät macht genau das was es soll und das mit 100%iger Effizienz.
Wir sind schlicht weg begeistert!!  Besser gehts nicht!!
Fazit:
Der Bauchtrainer »BellyBooster« ist ein Gerät das seine Aufgabe voll und ganz erfüllt.
Einziger Wermutstropfen ist dann doch der Preis.
Der liegt mit 24,99 € schon wieder im obderen Mittelsegment, wenn man bedenkt, das es baugleiche Geräte schon um die 15,- € gibt.
Material
Qualität
Handhabung
Sicherheit
Nutzen/Effizienz
Aussehen/Optik
Fun-Faktor
Preis/Leistung
Durchschnitt:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.luxfere.de/?p=281